Film Noir

Das Projekt leitet Dennis Hippe aus der Q-2. Die Gruppe bleibt meist in Raum 457, denn sie schauen Filme des Noir und diskutieren dann über den jeweiligen Film. Sie haben Spaß dabei,  weil das Projekt den Unterschied zwischen früheren und heutigen Filmen zeigt. Es gibt 10 Teilnehmer, die zu unterschiedlichen Zeiten Unterrichtsende haben. Der Film Noir bezeichnet eine Filmgattung, die in den 1940er und 1950er Jahren in den Vereinigten Staaten entstanden ist. Diese Kriminalfilme  ein US-amerikanischer Kriminalfilm sind zumeist durch eine düster-melancholische Grundstimmung geprägt.