FranceMobil oder „Französisch ist gar nicht so schwer“

Am 15.05.2013 kam das FranceMobil an das Gymnasium Eltville

Am 15.05.2013 war es endlich so weit. Das sehnsüchtig erwartete FRANCE MOBIL, ein mit allerlei Spielen, Infomaterial und Plakaten bepackter Renault Kangoo, fuhr pünktlich auf den Schulhof des Gymnasiums Eltville, um die Schüler und Schülerinnen der Klassenstufe 6  für die französische Sprache, Frankreich und die deutsch-französische Zusammenarbeit zu begeistern.

FRANCE MOBIL ist eine Initiative des Institut français Deutschland und der Robert Bosch-Stiftung mit Unterstützung der Renault Deutschland AG, Arte, dem DFJW (deutsch-Französischen Jugendwerk), dem Klett Verlag und TV5 Monde. In ganz Deutschland werden Grundschulen, Realschulen, Gesamtschulen und Gymnasien von einem Team aus jungen engagierten Französinnen und Franzosen besucht mit dem Ziel , das Interesse der Schüler und Schülerinnen für die französische Sprache zu wecken bzw. den Französischunterricht punktuell zu unterstützen mit Hilfe von Kurzfilmen, aktueller Musik aus dem Französischsprachigen Raum , französischer Jugendliteratur , Comics und vielem mehr. Die Schüler und Schülerinnen tauchen spielerisch ein in die französische Sprache, erfahren aber auch vieles über Aufenthaltsmöglichkeiten in Frankreich und über Stipendien. Und das alles von echten Franzosen. Am Gymnasium Eltville war es Madame Laura Khiyachi, France Mobil Referentin für Hessen, die mit dem FranceMobil vorfuhr. Es gelang Madame Khiyachi auf sehr kompetente und  charmante Art und Weise die   Schüler und Schülerinnen für die französische Sprache zu motivieren.